≡ Menu

[:en]I’m evaluating a multi-media course on blogging from the folks at Simpleology. For a while, they’re letting you snag it for free if you post about it on your blog.

It covers:

  • The best blogging techniques.
  • How to get traffic to your blog.
  • How to turn your blog into money.

I’ll let you know what I think once I’ve had a chance to check it out. Meanwhile, go grab yours while it’s still free. 🙂

[:de]Ich bin grade dran, einen Multimedia-Kurs ber Blogging von den Leuten bei Simpleology zu testen. Im Moment ist dieser Kurs gratis zu haben wenn ihr darber in Eurem Blog berichtet.

Die Themen:

  • Die besten Blogging Techniken.
  • Wie man Traffic bekommt.
  • Wie man mit Bloggen Geld verdienen kann.

Ich berichte, was ich davon halte, sobald ich mehr Zeit damit hatte. Holt Euch in der Zwischenzeit den Kurs, solange er noch gratis zu haben ist. 🙂

 [:]

{ 0 comments }

[:en]Woohoo – finally my Instant Buzz toolbar seems to work OK in Firefox (yeah – it is really version 2.0 already!). ‚Seems to‘ because Firefox is sometimes behaving a little strange and I have not figured out yet, if it is a bug in the brandnew version 2.0 or if it is still something with the IB toolbar – it has shown me sort of its rough edges so far… We’ll see and keep watching…

Anyways, you can go and download the tuned IB Firefox plugin – not right here though, as I don’t want to infringe anyone’s legal interest’s – certainly not those of Instant Buzz and Mike Filsaime…
1) The plugin is only interesting if you are an InstantBuzz user anyway, so I have posted the link in the Community-Forum. So just go there…
2) do a search for ‚Firefox 2.0 Plugin‘ and you will (hopefully) find my post with the download-link.
3) download and unzip and then drag and drop the .xpi into the open Add-ons window in Firefox. That should be it.

If it does not work (quite yet), then go check your firewall security settings (hint: if IB works in IE, then this is OK); still another cause could be some temporary IB files that still linger somewhere on your PC. There is good information about how to tackle this one: go to the Community – Peer to Peer Help Forum and do a search for ‚Loading…‘

Have fun 🙂

P.S. A little tidbit: IB does not load any ads and shows ‚Loading…‘, if there are temporary (buzzxxx.htm) files present. You can prevent this if you go to Options/Settings/Privacy and then click ‚Delete private data when exiting …‘ (I hope that this is the right wording as I am not using FF with the English interface language – maybe some comments…) That should do it.

update: Instant buzz people probably did not linke my contribution 🙁 and they have not updated their firefox toolbar either. that’s why I have discarded using it – works just as well…[:de]Juhuu – endlich scheint es mir gelungen die Instant Buzz Toolbar auf meinem Firefox (ja, schon Version 2.0 – genau!) laufen zu lassen. ‚Scheint‘ deswegen, weil Firefox sich manchmal noch ein bisschen seltsam benimmt und ich nicht genau weiss, ob es an der brandneuen Version 2.0 liegt, oder an der widerborstigen Toolbar, die mir bisher so gar keine Freude gemacht hat…
Naja, mal nebenbei weiter beobachten…

Jedenfalls knnt Ihr Euch das getunte Firefox Plugin gerne downloaden – wegen der Urheberrechte von Instant Buzz und Mike Filsaime geht das hier nicht direkt, sonder ‚ber Bande‘:
1) Da sowieso nur fr InstantBuzz User interessant, hab ich den Link dort im Community-Forum gepostet. Also dort einloggen…
2) nach ‚Firefox 2.0 Plugin‘ suchen und da ist (hoffentlich) auch schon mein Post mit dem Download-Link.
3) Dann noch das ganze downloaden und unzippen und in Firefox auf das geffnete Add-ons Fenster ziehen. Dann sollte es auch schon laufen.

Falls nicht, dann liegts entweder an den Sicherheitseinstellungen der Firewall (Test: dann luft es auch nicht im IE) oder an Temporrdateien, die noch irgendwo rumschwirren… Hierzu gibt’s im IB Userforum eine gute Anleitung; einfach in der Community im Peer to Peer Help Forum suchen nach ‚Loading…‘

Viel Spass 🙂

P.S. Noch eine Kleinigkeit: IB ldt keine Ads und zeigt ‚Loading…‘, wenn seine Temporrdateien am Ende der Sitzung nicht gelscht wurden. Also einfach bei Einstellungen/Datenschutz ‚Private Daten beim Beenden lschen‘ anklicken – Thema erledigt.

update: die leute bei Instant buzz hatten wohl keine Freude an meinem Beitrag 🙁 und die toolbar wurde von denen auch nicht weiter fr firefox aktualisiert. und deswegen hab ich das ganze wieder gekippt. Ohne geht genauso gut…[:]

{ 0 comments }

[:en]Easter[:de]Ostern[:]

[:en]This better not be translated 🙂

So ganz mit mir im Reinen
vergngt’s mich sehr zu reimen;
jedoch das langt mitnichten
das Leben zu verdichten.[:de]So ganz mit mir im Reinen
vergngt’s mich sehr zu reimen;
jedoch das langt mitnichten
das Leben zu verdichten.[:]

{ 0 comments }

[:en]For you cracks out there – skip the following, it’s probably boring… For those who are still learning and cracks-to-be it migtht be helpful though…
Since last night my WordPress has a new home. Moving was no problem, even without a U-haul at my side…
Here are the steps to take:
1) Backup your database (i.e. with phpMyAdmin) – this creates a *.SQL file or a *.ZIP with an SQL inside.
2) Note database name, database user name and password for the old database.
3) Backup all your files (includint subdirectories) with an FTP client.
4) On the new server, create a database with the same name, database user and password as in step2.
5) Import your *.SQL from step 1 into the new database (yes, use phpMyAdmin again).
6) Upload all your files from step 3 to the new server.
That’s all…
Oh and – beforehand make sure that both servers – the old one and the new one – can be reached via http: (your browser) and ftp: (your ftp client).
Easy, wasn’t it? :-)[/lang_en][:de]Fr die Cracks da draussen ist das nachfolgende zum Ghnen – fr die weniger versierten aber vielleicht trotzdem hilfreich…
Seit heute hat mein WordPress ein neues Zuhause. Der Umzug war schmerz- und problemlos, hier die Schritte im einzelnen:
1) Datenbank sichern (z.B. mit phpMyAdmin) – es wir automatisch eine *.SQL (oder eine *.ZIP mit einer *.SQL drin) Datei erzeugt.
2) Datenbank Name, Benutzername und Passwort notieren
3) Smtliche Files inkl. Unterverzeichnisse sichern (z.B. mit FTP-Client)
4) Auf dem neuen Server eine Datenbank mit dem gleichen Namen, Datenbank-Benutzer und Passwort (die in 2 notierten) einrichten.
5) Die *.SQL Datei aus 1) in die neue Datenbank importieren (ja, wieder mit phpMyAdmin)
6) Smtliche Files aus 3) mit dem FTP-Client auf den neuen Server hochladen.
Das war’s auch schon…
Ach ja, das setzt natrlich voraus, dass beide – der alte und der neue Server – ber http: (per Browser) und ftp: (per FTP Client) erreichbar sind.
Easy, oder?? :-)[:]

{ 0 comments }

[:en]Sherman Hu has a cool tutorial on how to publish videos without having to sponsor your own bandwidth; I would expect that this won’t hurt your pagerank either – on the contrary, I suppose 🙂
Here is the link: http://www.wordpresstutorials.com/36/publishvideosforfree/
Thank you for this hint Sherman![:de]Sherman Hu hat eine coole Anleitung, wie man Videos publizieren kann, ohne dafr eigene Bandbreite zu sponsorn; Ich wrde vermuten, dass auch der Page Rank nicht drunter leidet – eher im Gegenteil :-).
Hier ist der Link: http://www.wordpresstutorials.com/36/publishvideosforfree/
Vielen Dank fr den Tip Sherman[:]

{ 0 comments }

[:de]WordPress, DIE OpenSource Blogging Software ist ein hervorragendes Tool fr Internet Marketer. Das haben bereits viele der selbsternannten Internet-Marketing Gurus erkannt und berall spriessen neue Webseiten aus dem Boden, die zeigen, wie es mit WordPress am besten geht – natrlich muss man dafr erst ein paar Dollars liegenlassen … – werden eBooks fr WordPress publiziert, die als Anreisser inhaltlich nur wenig bieten und die Seite fr Seite auf den Upsell vorbereiten, eine Mitgliederseite, ein kostenpflichtiger Backstage Kurs, etc…
Wie es auch geht – wenn man weiss wie – und welche kostenpflichtigen Ressourcen ihr Geld wert sind, zeigt dieser Artikel…

Zunchst mal muss WordPress auf den Server, d.h. eine eigene Domain mit php und MySQL ist Voraussetzung. Wo man die gnstig und brauchbar bekommt, will ich hier nicht vertiefen; Angebote gibt’s reichlich und je nach Vorliebe und Zielplanung kann sich jeder das Passende suchen.
Wie man es anstellt, zeigt dieses Tutorial fr Anfnger bis Fortgeschrittene; Credits gehen an Guido W. Stiehle, www.thejunglemarketer.com

Dann sollte das ganze so getuned werden, dass es fr Internet-Marketer brauchbar ist; auch hier will ich nicht ans Eingemachte gehen, nur soviel: Je nach Businessmodell werden unterschiedliche Ziele verfolgt, um mglichst viel Traffic zu bekommen.
Hier scheiden sich die Geister, was alles bentigt wird; und hier wird man auch krftig gerupft, wenn man nicht aufpasst – clevere Marketer machen fast aus allem Geld…
Die Tools (WordPress Plugins), die ich verwende und die hier vorgestellt werden, gibts (fast) alle gratis.
Eine prima Anlaufstelle fr alles rund um WordPress ist der Codex und viele Plugins finden sich hier.
Meine nachfolgende Aufzhlung ist alphabetisch, nicht themenorientiert – also los:

  • 1. Adsense Deluxe: Google Ads in die Seite integrieren, ob ins Template oder in Posts, alles ist mglich…
  • 2. AutoLinks: Man kann Schlsselwrter definieren, aus denen im Post automatisch Links erzeugt werden…
  • 3. AutoPost: Postet Artikel zum vorher definierten Datum; damit kann man seinen Post am Wochenende fllen und die Artikel erscheinen zum vordefinierten Termin; dieses Plugin ist kostenpflichtig.
  • 4. Customizable Post Listings: Erstellt eine Linkliste zu den letzten Artikeln; ein Beispiel zeigt diese Seite oben links…
  • 5. EzStatic: Hiermit kann man auf einfache Weise statische Seiten im WordPress erzeugen.
  • 6. FileManager: Ein Dateimanager mit grafischem UI; Macht das Arbeiten mit Datei- und Bilder- uploads einfacher.
  • 7. Google Sitemap Generator: Erstellt und verwaltet die Google Sitemap und benachrichtigt Google bei jedem Update…
  • 8. NoPingWait: Fr flssiges Arbeiten beim Artikel schreiben; verlegt die Pings in den Hintergrund und man kann ohne Wartezeiten frhlich weiterschaffen…
  • 9. Polyglot: Macht WordPress zum Mehrsprachigen CMS mit Hilfe einfacher Tags, die in den Posts verwendet werden…
  • 10. SmartUpdate Pinger: Pingt nur wenn es wirklich pingen soll…
  • 11. SubscribeMe: Macht visuelle Abo-Links aus den verfgbaren Feeds.
  • 12. WP-Amazon: Zum einfachen einbauen von Amazon-Links in Posts, wie z.B. diesen hier:
    Professionelle PHP 5-Programmierung
  • 13. WordPress Database Backup: hierfr ist wohl keine Erklrung ntig 🙂
  • 14: WordPress email notification plugin oder subscribe2: User knnen sich per eMail ber neue Posts informieren lassen…
  • 15. xfish meta: Damit bekommt man die Mglichkeit, jedem Post Keywords und Meta-Tags hinzuzufgen…

Fr alle, die viel Traffic erwarten, ist WP-Cache 2 zu empfehlen. Es erstellt statische Seiten und liefert den content damit viel schneller, als es ber das php-Skript mglich ist.

Variationen zum Thema finden sich zum Beispiel bei beginnermillionaire.com, die eine ganze Liste von Plugins auffhrt, die teils recht zu Buche schlagen…

Video Tutorials zu WordPress finden sich neben dem oben angegebenen Link u.a. bei Brandon Hong: www.wordpressvideos.com und bei Sherman Hu: www.wordpresstutorials.com.
Brandon’s Seite ist eine Mitgliederseite, fr die er im Moment $57 verlangt. Der Inhalt ist ziemlich umfangreich und wchst weiter.
Sherman verlangt fr seinen ‚Backstage Pass‘ $297 und das war mir zu teuer 🙂 obwohl er als Teaser die ersten 22 seiner Videos gratis anschauen lsst…

 [:en]WordPress, THE OpenSource Blogging Software is an excellent tool for internet marketers. By now many of the so called internet-marketing gurus have recognized this and new websites are blooming everywhere which show how to best use WordPress – of course this information will cost you a few bucks … – new eBooks for WordPress are being published, which serve as a teaser and offer little content but are a page by page upsell preparation process for a membership site, a costly backstage pass, etc…
If there is also another way – if you know how – and which ‚pay-for‘ ressources are actually worth the buck? Read on…

First of all you have to bring WordPress onto your server, i.e. your own domain with php and MySQL is a prerogative. I won’t go deeper into where and how you can find the best deals; there are many offers out there and it depends more on your likes and dislikes or on you individual targets to find the right fit.
How you go about installing WP you can view in this tutorial for beginners and intermediates alike; credits to Guido W. Stiehle, www.thejunglemarketer.com

Then the whole thingie should be pimped so that it does the internet marketing job well; I will skip the dtails of the ins and outs of these tweaks here; only so much: depending on the business model used there are different ways which aim to get as much traffic as possible to the site.
There are lots of different opinions on what is required; watch out and keep an eye on your money, chances are that you spend more than necessary – a clever marketer can make money from almost everything…
The tools (WordPress plugins), that I am using and that are introduced in this list are all free but for one.
An excellent ressource for your further WordPress research is the Codex and you can find many plugins here.
My listing is in alphabetical order, not sorted by subject – so let’s start:
update: this list is no longer current – obviously. Best to go to wordpress.org and find suitable plugins for the tasks that you want to accomplish… The best plugins are always available there, just make sure that the plugin is current and is working with the latest version of WP.

  • 1. Adsense Deluxe: integrate Google Ads in your site; this one is really slick…
  • 2. AutoLinks: define your own keywords which automatically turn into links in your post…
  • 3. AutoPost: Posts your articles at the date you set; this lets you fill up your blog over the weekend and your articles then show up at the predefined date. This one is not open source.
  • 4. Customizable Post Listings: Creates a list of links to recent articles; see an example on this site top left…
  • 5. EzStatic: Makes it easy to create static pages in WordPress…
  • 6. FileManager: A filemanager with a graphical UI; file- and picture-handling the way we are (almost) all used to…
  • 7. Google Sitemap Generator: Creates and manages your Google sitemap and pings Google after every update…
  • 8. NoPingWait: For uninterrupted editing of content; pings are performed in the background and you can edit away without that regular coffe break…
  • 9. Polyglot: Makes wordpress a multilingual CMS by using simple tags, that you insert in your posts…
  • 10. SmartUpdate Pinger: Pings only when it is supposed to ping…
  • 11. SubscribeMe: Turns your feeds into nice SubscribeMe links…
  • 12. WP-Amazon: Easy and fast inserting Amazon-Links in posts, just like this one:
    Professionelle PHP 5-Programmierung
  • 13. WordPress Database Backup: no explanation necessary 🙂 I heard that this one has made it into the new WordPress core – congrats skippy…
  • 14: WordPress email notification plugin oder subscribe2: Users can subscribe to email notifications about new posts…
  • 15. xfish meta: Gives you an opportunity to add your own keywords and metatags to your posts….

And for all of those expecting lots of traffic, there ist WP-Cache 2. It caches your pages and delivers content much faster that the php-script could ever do.

Find one variation ofthis theme as an example at beginnermillionaire.com; they list a whole number of plugins, with some costly ones among them…

Besides the link above, you can find video tutorials covering WordPress at Brandon Hong’s site: www.wordpressvideos.com and at Sherman Hu’s: www.wordpresstutorials.com.
Brandon’s is a membersite, for which he is charging $57 at this time. There is lots of content and bonuses and the site is growing weekly.
Sherman charges $297 for his ‚Backstage Pass‘ and this was too much for my taste 🙂
It is well worth watching his 22 teaser videos which are free and then making up your own mind…[:]

{ 4 comments }

[:en]As of today my wordpress is multilingual 🙂
Not that this means that all posts will come automatically in German and English – that is up to my moods…
This possibility is thanks to fred and his fabulous plugin ‚polyglot‘ – you can find it under ‚wordpress polyglot‘ in google or go directly to http://fredfred.net/skriker/index.php/polyglot; installation was a little try and find out, but after three hours the fog had cleared and it played fine with my template, etc.
By the way I have learned how wordpress does its localisation, too…[:de]Seit heute ist mein WordPress zweisprachig 🙂
Nicht das das jetzt heisst, dass alle Posts automatisch in Deutsch und Englisch erscheinen werden – das hngt ganz von meiner Laune ab…
Die Mglichkeit danke ich fred und seinem fabelhaften Plugin ‚polyglot‘ – zu finden unter ‚Wordpress polyglot‘ im Google oder direkt: http://fredfred.net/skriker/index.php/polyglot; die Anleitung ist nicht ganz so einfach zu durchschauen, aber nach drei Stunden war klar wie es luft und wie es mit dem Template usw. zusammenspielt; und so nebenbei hab ich auch noch gelernt, wie WordPress die lokalisierung macht.[:]

{ 1 comment }